Zu Inhalt springen
15% RABATT auf alle WASSERPFLANZEN - Aktion bis 30.06.2024 - Rabatt gültig ab 3 Pflanzen - Schauen Sie >HIER<
15% RABATT auf alle WASSERPFLANZEN - Aktion bis 30.06.2024 - Rabatt gültig ab 3 Pflanzen - Schauen Sie >HIER<

SONDERPREIS
Blaupunktbuntbarsch "neon blue"
Andinoacara pulcher

von AQUA TECK
Sparen Sie 45% Sparen Sie 45%
Original Preis 17,90€
Original Preis 17,90€ - Original Preis 17,90€
Original Preis 17,90€
Aktueller Preis 9,90€
9,90€ - 9,90€
Aktueller Preis 9,90€
inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
SONDERPREIS - Blaupunktbuntbarsch "neon blue" - Andinoacara pulcher

Bei dem Andinoacara pulcher spec. neonblue handelt es sich um eine neonblaue Zuchtvariante des Blaupunktbuntbarschs. 

Der "Neonblaue  Blaupunktbuntbarsch" zeichnet sich durch seine auffällige Neonblaue Körperfärbung mit rot-orangenen Akzenten an den Flossen aus, die bei jungen Tieren noch nicht ausgeprägt ist.

Die sehr robusten  und insbesondere während der Balz und Brutpflege attraktiv gefärbten Tiere, sind richtige Hingucker für das heimische Aquarium. Die Tiere können während der Laichzeit und der anschließenden Brutpflege können Blaupunkt-Buntbarsche recht aggressiv gegenüber den anderen Tieren sein. Daher sollten, bei einer Vergesellschaftung, unbedingt nur größere und ebenfalls robuste Fische, eingesetzt werden.

Die Ernährung Andinocara pulcher spec. neonblue ist recht einfach: sie fressen sehr gerne Frost- und Lebendfutter, nehmen aber auch problemlos Granulat-, FD- bzw. Trockenfutter. 

Merkmale
Handelsname: Blaupunktbuntbarsch "neon blue"
Lateinischer Name: Andinoacara pulcher "neon blue"
Herkunft: Südamerika
Endgröße: bis zu 20 cm
Mindestgröße Aquarium: ab 300 l
Haltung: paarweise, besser in Gruppen
Sozialverhalten: ruppig, eher aggressiv, revierbildend insbesondere in der Laichstimmung
Wasserwerte: Temperatur: 22-30°C PH-Wert: 6,5 – 8,0 Wasserhärte: weich bis mittelhart
Futter: Trocken-, Granulat- und bevorzugt Frost- und Lebendfutter
Liefergröße: 4-6 cm

Tipps von Petra:

Wunderschöne Tiere, die sehr hingebungsvoll den eigenen Nachwuchs pflegen, beschützen und verteidigen. Es ist immer wieder rührend, wie liebevoll die Elterntiere sein können. Mit feinem, gutem Aufzuchtfutter wachsen die Kleinen schnell heran.