Zu Inhalt springen
Start in die OUTDOOR-SAISON - MEDAKA / Japanische Reisfische für den Mini-/Gartenteich und natürlich fürs Aquarium - Schauen Sie >HIER<
Start in die OUTDOOR-SAISON - MEDAKA / Japanische Reisfische für den Mini-/Gartenteich und natürlich fürs Aquarium - Schauen Sie >HIER<

Bitterling
Rhodeus sericeus armarus

von AQUA TECK
Original Preis 4,50€ - Original Preis 4,50€
Original Preis
4,50€
4,50€ - 4,50€
Aktueller Preis 4,50€
inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Bitterling - Rhodeus sericeus armarus

Bitterling - Rhodeus sericeus armarus

 

Der Bitterling ist ein recht unscheinbarer, sibrig gefärbter, kleiner Fisch, der vor allem wegen seiner interessanten Fortpflanzungsbiologie im Kaltwasseraquarium gepflegt wird. Die Fischlarven entwickeln sich nämlich nur im Kiemenraum von Maler- oder anderen Flussmuscheln, die sie erst als 1 cm große Jungfische verlassen. Auch die Muschel profitiert von dieser Symbiose. Die Muschel stößt ihre Larven aus, die mit langen Fäden im Wasser treiben, bis sie sich an den Kiemen von Bitterlingen oder anderen Fischen anheften und dort zu kleinen, fertigen Muscheln entwickeln.

Bitterlinge benötigen unbedingt sauberes, klares Wasser. Es sollte aber trotzdem genügend planktische Algen enthalten, damit die Muscheln genügend Nahrungspartikel zum Abfiltrieren haben.

Merkmale des Bitterlings

  • der Bitterling ist eher unscheinbar graugrün gefärbt, mit etwas helleren, silbrig glänzenden Flanken und einer weißlichen Bauchpartie
  • er ist relativ hochrückig gebaut mit einem seitlich abgeflachten Körper
  • die Männchen sind während der Laichzeit an der intensiveren Färbung und dem Laichausschlag in der Kopfregion zu erkennen. Sie haben dann eine rötliche Kehle, Brustbereich und die Vorderkörperpartie können ebenfalls eine rötliche Färbung annehmen. Die Rückenpartie schimmert bläulich grün.
  • außerhalb der Laichzeit kann man das Männchen an der oberen Irishälfte erkennen, die leicht rötlich gefärbt ist
  • die Weibchen haben einen eher silbrig glänzenden Körper und eine etwa 4 bis 5 cm lange Legeröhre. Diese wird allerdings nur während der Laichzeit gebildet.

Bitterlinge können 4-6 cm groß und durchaus 5 Jahre alt werden.

 

Ernähung und Futter

Bitterlinge kann man im Gartenteich am besten mit Plankton füttern. Zudem nehmen sie gerne kleineres Lebendfutter wie Wasserflöhen, Tubifex und Mückenlarven, aber auch handelsübliches Trockenfutter für Zierfische an.

Gerne nehmen sie fein zermahlene, in Wasser suspendierte Futtertabletten oder Flüssigplankton mit einer Glaspipette, die man über der Atemöffnung der Muschel entleert. Ferner wühlen die Bitterlinge auf der Suche nach Würmern und anderer Nahrung den sandig-mulmigen Untergrund immer wieder auf, sodass die Muscheln die aufgewirbelten Schwebstoffe abfiltrieren können.

 

Merkmale
Handelsname: Teichmuschel
Lateinischer Name: Anodonta cygnea
Herkunft: Mitteleuropa
Endgröße: max. 9 cm
Mindestgröße Aquarium: Teichgröße mind. 500 Liter
Haltung: in Gruppen ab 5 Tieren
Sozialverhalten: friedlich, pflegeleicht
Wasserwerte: Temperatur: 4 -28°C PH-Wert:7,0 – 8,5 Wasserhärte: weich bis hart
Futter: Trocken-, Granulat- und/oder Frost- und Lebendfutter. Wir bieten speziell für Goldfische konzipiertes Futter an.
Liefergröße: 4-6 cm
Besonderheiten: In der warmen Jahreszeit für den Gartenteich geeignet